Die Flüssigkeitskupplungen mit variabler Füllung von Transfluid sind entwickelt für den Betrieb als Regelantrieb oder als Anlaufkupplung. Das System besteht aus einer externen Förderpumpe mit variablem Durchfluss (und / oder einem ferngesteuerten Magnetventil, je nach Konfiguration) und kalibrierten Öffnungen, die am Umfang des Arbeitskreislaufs angeordnet sind, um das Entleeren zu ermöglichen. Die Vorteile unserer Flüssigkeitskupplungen mit variabler Füllung sind beträchtlich: vom Motorstart ohne Last bis zum reibungslosen Start, vom Stoß- und Überlastschutz über die Torsionsschwingungsdämpfung bis hin zur hohen radialen Belastbarkeit. Das System ermöglicht auch die Steuerung des während des Startvorgangs abgegebenen Drehmoments und eine genaue Geschwindigkeitsänderung. Flüssigkeitskupplungen mit variabler Füllung von Transfluid können in den unterschiedlichsten Anwendungen eingesetzt werden: Mühlen, Brecher und Häcksler, Rührwerke, Zentrifugen, Lüfter, Förderbänder, Kompressoren, Volumen- und Kreiselpumpen und mehr.

KPTO: Flüssigkeitskupplungen mit variabler Füllung

Flüssigkeitskupplung mit variabler Füllung BESCHREIBUNG Die KPTO ist eine von einem Gehäuse umschlossene Flüssigkeitskupplung, die an das SAE-Gehäuse des Dieselmotors angeschlossen wird. Die [...]

KPTB: Flüssigkeitskupplungen mit variabler Füllung

Flüssigkeitskupplung mit variabler Füllung Die KPTB ist eine Flüssigkeitskupplung mit variabler Füllung, als Anlaufantrieb oder Antrieb für variable Geschwindigkeiten konstruiert. Die KPTB [...]