WICHTIGER HINWEIS! Gemäß den neuen Bestimmungen der Regierung sind unsere Büros über E-Mail zu erreichen. Die Produktion wird am 6. April wieder aufgenommen, wobei alle von der Regierung vorgeschlagenen Gesundheits- und Verhaltensregeln genau eingehalten werden. TRANSFLUID steht zu Ihrer Verfügung.

Die Hybridmodule der Serie HM lassen sich an alle Arten von Verbrennungsmotoren mit SAE-Kupplungsglocke und -Schwungrad sowie an jedes nach SAE genormtes Getriebe anflanschen. Die „Elektromaschine“ mit doppelter Funktion als Elektromotor im Elektromodus und als Generator im Verbrennungsmodus kann beim Modell HM560 um 360° geschwenkt werden, um die beste Position im Fahrzeug oder Schiff zu ermöglichen.

Die Serie HM wurde in Zusammenarbeit mit führenden Herstellern von Akkumulatoren und Betätigungsvorrichtungen für Elektromaschinen mit Permanentmagneten entwickelt, um die Installation und die Kommunikation zwischen den verschiedenen Komponenten zu vereinfachen.

Die für die Serie HM freigegebene Leistung des Verbrennungsmotors beträgt bis zu 1100 kW (1475 PS), während die elektrische Leistung bis zu 300 kW (400 PS) erreichen kann, wenn die vier Köpfe als PTOs zur Installation der Motoren mit 75 kW (100 PS) Nennleistung verwendet werden.

Zum Einbau eines HM-Moduls wird nur ein Bauraum von wenigen hundert Millimetern zwischen Verbrennungsmotor und Getriebe benötigt. Mit unserem Hybridsystem können sowohl neue als auch ältere Fahrzeuge und Schiffe ausgestattet werden. Ein wichtiges Merkmal ist die Systemflexibilität, die es ermöglicht, die freien Köpfe der Elektromaschinen zu nutzen, um hydraulische oder elektrische Verbraucher für die Borddienste zu installieren. Die HM-Module verfügen über eine Reihe von SAE-PTOs für die Installation von Pumpen oder anderem Zubehör, die normalerweise in den Fahrzeugen oder Schiffen verwendet werden.

Die HM-Module können problemlos mit allen Arten von Getrieben, wie Schaltgetrieben, mechanischen Getrieben, Lastschaltgetrieben, hydrostatischen Getrieben, Getrieben für die Richtungsumkehr in der Schifffahrt sowie Kardanwellen kombiniert werden.

Die Serie HM findet Anwendung in Fahrzeugen und Schiffen, die in EMISSIONSFREIEN verkehrsberuhigten Zonen oder im Mischbetrieb eingesetzt werden, wo bestimmte Anwendungen nur mit der Leistung des Verbrennungsmotors und andere nur im rein elektrischen Betrieb erfüllt werden können.

Die extern montierte Elektromaschine gestattet es, ohne Beeinträchtigung des Vortriebs auch bei Totalausfällen zu intervenieren; die „Heimkomm“-Funktion ermöglicht unter allen Umständen die Betätigung der Kupplung und stellt bei Problemen mit dem Verbrennungsmotor einen alternativen Vortrieb zur Verfügung.

ZUBEHÖR: MPCB

Das MPCB-Managementsystem ist ein von TRANSFLUID entwickeltes Gerät, mit der dafür eigens von TRANSFLUID entwickelten Hard- uns Software, welches die verschiedenen Funktionen des Hybridsystems, nämlich den Dieselmodus, den Elektromodus, den Boostermodus und die Generierung verwaltet, sowie auch die Informationen anderer Komponenten für das System integriert, und weiters eine allgemeine Systemdiagnoseaufgabe durchführt.

Im Lieferumfang enthalten

Suche