Die mechanische MFO-Zapfwelle besteht aus einer über einen Hebel mit Welle und Lagern manuell betätigten Kupplung , die in einem starren Gehäuse montiert ist.
Diese ist für den Einsatz in Reihen- oder Radiallastanwendungen für Verbrennungsmotoren mit Schwungrad- und Schwungradabdeckungen nach SAE-Standards ausgelegt.
Mit Ausnahme der MFO 110 sind alle anderen Modelle mit KEVLAR-Reibscheiben für schwere Anwendungen und für starke Drehschwingungen ausgestattet.

Der MFO-Nebenantrieb ermöglicht:
– Reduzierung der Installationszeit (keine Ausrichtung des Pilotlagers erforderlich).
– Erhöhung der Betriebszeit und der Lebensdauer des Motors
– Reduziert das Inventar

Suche