Die RBD-Antriebe sind konstruiert für den Betrieb mit Industriemotoren im Zusammenhang mit stationären Anwendungen wie Generatoren, Pumpen und Kompressoren. Zu den mobilen Anwendungen gehören Gabelstapler und Erdbaumaschinen.

RBD-Antriebe bieten viele Vorteile: Leichte Montage, Gewicht und Baugröße, kleines Axialprofil und wettbewerbsfähige Preise, Die Antriebe verfügen außerdem standardmäßig über SAE-Flansche, was eine einfache Montage gewährleistet.

Jetzt sind sie auch als SRBD-Version verfügbar; das bedeutet, dass RBDs komplett mit SAE- oder DIN 5480-Naben und ausgewählten SAE-Flanschen geliefert werden, um die Auswahl für die Kunden zu erleichtern und zu beschleunigen, bei einem wettbewerbsfähigen Preis.

Atex-Zertifizierung ist ebenso erhältlich.

KONFIGURATION

Kupplungen sind lieferbar:

  • mit oder ohne Nabe
  • mit Kerbverzahnung oder Passfedernut
  • mit konischer Kupplungsverriegelung
  • mit Gehäuse für hydrostatische Antriebe

TECHNISCHE AUSFÜHRUNG

Das Antriebsprinzip basiert auf einer Innen- und Außenverzahnung; der einzige Unterschied besteht darin, dass die Außenverzahnung aus Blöcken mit speziellen Gummiformteilen besteht.
Der Außenring aus Aluminium verfügt über ein Profil, das den Gummiformteilen entspricht. Er kann direkt auf den Ausgabeflansch der Antriebsmaschine montiert werden. Durch diese Methode ist es auch möglich, geringe Winkelversatz-Fehlausrichtungen und radiale Fehlausrichtungen auszugleichen.

Suche