Die SU-Einheit ist ein freistehendes P.T.O. mit einer Antriebswelle mit radialer Belastbarkeit und SAE4-10″, SAE3-11 1/2″, SAE1-14″ Standard-Abtrieb. Ihre Konstruktion gestattet den Anbau von allen möglichen PTOs an der Abtriebseite, einschließlich Transfluid HFR/HFO-Öl-betriebene Kupplungen, Pumpen und Übertragungen; die Konstruktion des Abtriebs ermöglicht Anwendungen mit hohen Radiallasten. SU wird sowohl in Verbindung mit Elektromotoren als auch mit Industrie und Schifffahrt-Dieselmotoren angewandt: typischerweise wird sie an der Stirnseite des Motors angebaut, was den Motor vor Zusatzgewicht und unerwünschten Schwingungen schützt.

Suche